Wie ist der Ablauf, welche Kosten kommen auf mich zu?

Voraussetzung für die Pacht eines Kleingartens ist die Mitgliedschaft in unserem Verein. Ist der Verein mit Ihrem Beitrittswunsch einverstanden, werden Sie auf eine Warteliste gesetzt. Wird ein Garten frei und Sie sind an der Reihe, wird Ihnen der Garten angeboten. Sollte Ihnen dieser Garten optisch und preislich gefallen, steht Ihrem Gartenglück nichts mehr im Weg.

  • Pacht Garten
    0,61 € pro m² und Jahr (400m²/244 €)
  • Stromgeld  - verbrauchsabhängig
  • Wassergeld - verbrauchsabhängig
  • Aufnahmegebühr 30 € - einmalig
    10 € Kleingartenverein 20 € Stadtverband
  • Mitgliedsbeitrag Kleingartenverein 30 € - jährlich
  • Mitgliedsbeitrag Stadtverband 45 €- jährlich
  • Ablöse (bei der Übernahme eines neuen Gartens)
    - einmalig  für Laube und Garten­pflanzen;
    den Betrag ermitteln unabhängige geschulte Schätzer
    nach vorgegebenen Wert­ermitt­lungs­tabellen
  • Ablöse Verlegung Arbeitsstrom - einmalig,
    wird bei Gartenaufgabe vom Nachpächter erstattet
  • Gegebenenfalls Ablöse für Dinge, die der Neupächter übernehmen möchte
  • Gegebenenfalls Umlagen bei größeren Investitionen
    (z. B. Sanierung Anlage, Vereinsheim, Strom- Wasserleitungen...)